Kostenloser Versand +50 € Iberische Halbinsel

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Leistung 2.0

Die Zukunft unseres Lebensmittelsystems ist ziemlich ungewiss. Die Bevölkerung wächst weiter und wir haben schon jetzt Probleme, alle zu ernähren. Wir sind ineffizient; etwa ein Drittel der jährlich auf der Welt produzierten Lebensmittel wird verschwendet. Wir sind nicht nachhaltig; wir verbrauchen unsere Ressourcen schneller, als sie wiederhergestellt werden können. Der Klimawandel könnte die Hälfte der derzeitigen landwirtschaftlichen Flächen der Welt unbrauchbar machen. Unsere derzeitige Lebensmittelversorgung entspricht nicht den Anforderungen an eine gesunde Ernährung. Es muss sich viel ändern, wenn wir alle Menschen ernähren, gesund bleiben und dabei ethisch handeln wollen. Defining Food 2.0 Deshalb müssen wir neue, nahrhafte und nachhaltige Optionen auf den Tisch bringen.

 

Eine gesunde Zukunft, die gut schmeckt

Junk Food und leere Kalorien sind die Norm in der heutigen westlichen Ernährung und das kostet uns die wertvollste Ressource, unsere Gesundheit. Food 2.0 muss dem entgegenwirken, indem es die Lebensmittel, die wir bereits essen, nährstoffreicher macht. Das ist etwas, was wir bereits mit unseren Produkten versuchen, und langsam aber sicher wird es in naher Zukunft Lebensmittel mit nahrhaften Insekten geben. Food 2.0 wird Innovationen in den Kampf gegen Mangelernährung bringen. Es wird nahrhafte Lebensmittel einfach anzubauen und für jeden auf der Welt zugänglich machen, und es wird eine größere Auswahl an gesunden Lebensmitteln produzieren, so dass eine Personalisierung möglich ist.

 
 

Nachhaltigkeit als einziger Weg in die Zukunft

Bei Food 2.0 geht es darum, neue nachhaltige Wege zu finden und umzusetzen, um nahrhafte Lebensmittel zu produzieren. Es geht darum, unsere Ressourcen richtig zu nutzen und Abfall zu vermeiden, von den Anbaumethoden bis zum Verpackungsmaterial. Wir sagen es immer in den sozialen Medien oder bei Veranstaltungen, das derzeitige Lebensmittelsystem wird nicht mehr lange funktionieren.

 

Eine große Veränderung ist jetzt geradezu zwingend notwendig und Insekten werden ein großer Teil davon sein!

  

Ethische Behandlung für alle Beteiligten.

Eines der beunruhigendsten Dinge an unserer heutigen Ernährung ist das Ausmaß an Grausamkeit, das sie verursacht. Deshalb setzt sich Food 2.0 für den Tierschutz ein. Es ist moralisch human, Insekten zu züchten, im Vergleich zu Schweinen zum Beispiel. Food 2.0 fördert den ethischen Umgang nicht nur mit den Tieren, sondern mit allen Beteiligten. Das bedeutet fairen Handel und die Unterstützung von Entwicklungsländern beim Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln. Die Insektenzucht wird aufgrund ihres geringen Ressourcenbedarfs bei diesen Bemühungen helfen.

 

de